Am 19.10.1952 wurde der Motorflieger Club Kärnten gegründet. Nach den ersten Jahren in denen Flugzeuge gechartert wurden, konnte der Club im Jahr 1956 das erste eigene Flugzeug erwerben. 
Am 25.4.1957 erhielten wir die Bewilligung zum Betrieb einer Zivilluftfahrerschule.
Mit dem ersten eigenen Flugzeug sowie der Schulbewilligung nahm der Verein einen raschen Aufschwung. Schon seit den Anfängen des Clubs werden beachtliche Erfolge bei internationalen Wertungs- und Wettbewerbsflügen erreicht. Im Jahre 1967 konnte erstmals ein zweites Flugzeug erworben werden.

Unser erstes Flugzeug
 I-METI

Die steigenden Mitgliederzahlen und die Entwicklung der Luftfahrt ermöglichten es, 1970 ein weiteres Reiseflugzeug anzukaufen. 
Durch die rasante Entwicklung am Elektroniksektor konnten in der Folge auch Sportflugzeuge mit den für Instrumentenflüge notwendigen Geräten ausgestattet werden. Im Jahre 1991 wurde die Ausbildungsbewilligung der Schule um die Instrumentenflugberechtígung sowie seit 1997 um die Berufspilotenberechtigung erweitert. In den weiteren Jahren wurden etliche Flugzeuge an- und verkauft. Heute besitzt der Club 7 Flugzeuge wovon 3 für den Sichtflug und 4 für den Instrumentenflug zugelassen sind.


mehr dazu in Chronik

zurück

weiter